Künstlerische Leitung

 

Yukari Ichimoto leitet seit 2013 das BVG-Orchester.                               

Sie hat von 1982 bis 1986 Klavier und Dirigieren bei Prof. Mitsuishi am Tokyo College of Music studiert und nach ihrem Abschluss dort eine Lehrtätigkeit übernommen.

Von 1987 bis 1991 absolvierte sie ein Aufbaustudium bei Prof. Rabenstein an der Hochschule der Künste Berlin. Sie erreichte beim internationalen Dirigentenwettbewerb in Cadaqués (Spanien) das Halbfinale.

Orchestererfahrungen sammelte Yukari Ishimoto bei der Halleschen Philharmonie, der Vogtland Philharmonie, dem Philharmonischen Orchester Frankfurt an der Oder und dem Ensemble Sanssouci der Brandenburgischen Philharmonie Potsdam.

Seit 1991 leitet sie „Die Berliner Stadtstreicher“ und seit 1999 das Telemannorchester. Im Jahr 2000 gründete sie das Gesangsensemble Nagomi. Seit Beginn des Jahres 2003 übernahm Yukari Ichimoto die künstlerische Leitung des OBM e.V..

2011 assistierte sie Pablo Heras-Casado bei einer neuen Oper „Matsukaze“ von Toshio Hosokawa (Regie: Sasha Waltz).

Seit 2011 ist sie Dirigentin des Neuen Sinfonieorchesters Berlin.

Advertisements